"Ohne Strom":
Akustisch, live und unplugged

    Foto: BMC

      Akustisch, live und unplugged – das ist die Sendung "Ohne Strom“. Eine Stunde lang erwartet Sie nur das Beste vom Besten, ausschließlich handgemachte Musik auf Gute Laune TV.

      Unplugged, oder wie wir es nennen "Ohne Strom“, bietet populäre Musik, die ohne elektrische, sondern nur mit akustischen Instrumenten gespielt wird. Dadurch wird eine unbeschreibliche Atmosphäre geschaffen, die den Zuhörer in ihren Bann zieht. Musik, die ursprünglich mit Hilfe elektronischer Veränderungen produziert wurde, wird in dieser Sendung allein auf akustischen Instrumenten gespielt. Die Stimmen werden klarer, die Instrumente auf ein Minimum heruntergefahren – so zeigen die Künstler, was sie wirklich können. Ungeschönt, unverändert, einfach unplugged zeigen die Musiker bei "Ohne Strom“ was sie musikalisch alles zu bieten haben.

      So haben Sie Ihre Lieblingskünstler noch nie gehört: ehrliche Musik, unverstärkt, einfach "Ohne Strom“. Künstler, wie Helene Fischer, die Amigos, die Jungen Zillertaler, die Höhner oder Costa Cordalis – um nur einige zu nennen – zeigen sich bei dem neuen TV-Format auf Gute Laune TV im übertragenen Sinne "nackt“.

      Von Schlager über Deutsch-Pop bis hin zu Volksmusik, verschiedenste Musikgenre finden bei "Ohne Strom“ anklang. Das Konzept verspricht, etablierte Musiker und Gruppen ihre Hits unverstärkt in akustischer Form aufführen zu lassen. Eine ganz besondere, intime Atmosphäre wird dadurch geschaffen, die ganz ohne den Einsatz von Keyboards, E-Gitarren oder sonstiger elektronischer Instrumente auskommt. Die Arrangements werden dementsprechend angepasst und des Öfteren kommen dabei auch klassische Instrumente zum Einsatz.

      Freuen Sie sich auf eine Stunde lang feinste Musik – akustisch, live und unplugged: „Ohne Strom“!

      In der heutigen Sendung erwarten Sie unter anderem: Oli.P, Laith Al-Deen, Howard Carpendale (Foto), Elif, Julian Le Play, Vanessa Mai, Wincent Weiss, Tom Astor & Band, PUR, Michelle und viele weitere.

      "Ohne Strom“
      Mittwoch, 8. Juli, 20 Uhr